März - Singleton

Wer dachte, die Produktion von Britpop sei nur auf die britische Insel begrenzt, hat noch nicht von Singleton gehört. Die Band stammt nicht etwa aus London - sondern aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Wir haben sie am 25. März bei Kiel dreht auf bei Kiel FM 101.2 vorgestellt.

Nachhören:  



Im Jahr 2004 machte sich Alina Fedorova (Gesang) in Kiew auf die Suche nach Musikern für eine neue Band. Es fanden sich fünf Britpop-Liebhaber, die alle begeistert von der Idee waren, in der Ukraine Britpop zu spielen - trotz der großen Distanz zu dessen eigentlichem Ursprungsland.
Noch im selben Jahr begannen Proben und Kompositions-Sessions, 2005 trat die Band beim "Beetlebum-Festival" in Kiew zum ersten Mal auf: unter dem Namen "Singleton". Neben Alina bestehend aus Jim Walt (Gitarre), Nikita Yudin (Gitarre), Dmitriy Chudakov (Bass) und Vitaliy Yermak (Schlagzeug).


die Band Singleton (Quelle: Singleton)

"Singleton" bedeutet auf Deutsch "einzigartig, ohnesgleichen". "Uns gefiel diese Bedeutung und der Klang des Wortes", sagt Alina Fedorova im Ferninterview mit Kiel FM. "Es klang einfach nach einem guten Bandnamen."

Britpop fasziniert die Musiker von Singleton vor allem deswegen, weil die Musik gleichzeitig zwei ganz unterschiedliche Gefühlsebenen ausdrücken und ansprechen kann. "Britpop ist traurig - und gleichzeitig auch lebensfroh, lebensbejahend", erklärt Alina. "Dieses Gefühl wollen wir auch auf unsere Musik übertragen."

Beeinflusst wird Singleton - wenig überraschend - von Britpop-Bands wie U2, The Verve oder Blur. Dennoch hat die Band mit den Jahren auch neue Genres für sich entdeckt und sieht sich auch im Bereich Indie und Indierock als zuhause an.


Singleton bei einem Auftritt (Quelle: Singleton)

Im Jahr 2010 erschien das erste Album "The High Seas". Als die Ukraine-Krise im Frühjahr 2014 eskalierte, legte Singleton eine Pause ein. "In der Zeit waren wir nicht in der Stimmung, Musik zu machen", erklärt Alina. Außerdem verließen ein Gitarrist und der Bassist die Band nach der Veröffentlichung des zweiten Albums "Uncovered" im Jahr 2013.

Dennoch schrieb Singleton fortlaufend neue Musik. "Im Moment nehmen wir diese Songs auf", sagt Alina. Ein neues Album werde es in der näheren Zukunft aber trotzdem eher nicht geben. "Irgendetwas wird aber ganz sicher bald veröffentlicht werden!"





Der Song "This Train" ("dieser Zug") befindet sich auf dem Album "Uncovered". Wir haben Alina nach der Bedeutung des Songs gefragt: "In diesem Song geht es um Leidenschaft und das Gefühl, dass alles ganz genau jetzt passieren muss. Man kann gar nicht abwarten dass es jetzt passiert. Und dann kommt es doch anders, trotz aller Bemühungen" (I lost this game, I lost this game / it is too late, it is too late). Doch man müsse wissen, dass die Anstrengungen, auch wenn es so scheint, nicht umsonst waren (not in vain, not in vain). Man wünscht, der "Zug des Lebens" würde seine Fahrtrichtung ändern (I wish someday this train / will change its way, will change my way). Und ja: "Die Dinge werden sich ändern, wenn ihre Zeit gekommen ist" (when our time will come).

Website: singleton.com.ua
 

© Kiel dreht auf 2017