Simulierte Weltpolitik: MUN-SH 2017

Mehr als vierhundert Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren haben zwischen dem 2. und 6. März 2017 an Model United Nations Schleswig-Holstein teilgenommen. Bei der Veranstaltung werden die Vereinten Nationen simuliert. Die Schüler schlüpfen in die Rollen jeweils eines Landes und vertreten es in der UN-Generalversammlung und in verschiedenen Gremien. Drei volle Tage lang haben die Nachwuchs-Diplomaten im Kieler Landeshaus getagt, diskutiert und abgestimmt.



Die simulierte Generalversammlung tagte bei MUN-SH im Plenarsaal des Kieler Landeshauses

Nachhören:

Wir haben am dritten Sitzungstag (05.03.) mit Projektleiterin Lisa Kerl über das Projekt gesprochen. Das Interview war am 11.03. bei Kiel dreht auf zu hören.


 


Bild: Lisa Kerl

Nachhören:

Ebenfalls am 11.03. war der siebzehnjährige Schüler Dominik Harken zu Gast bei Kiel dreht auf. Bei Model United Nations hat er das afrikanische Land Kamerun vertreten. Hier können Sie das Gespräch nachhören.

 

© Kiel dreht auf 2017